Wanderung 24. November, Furlbachtal

FurlbachAm Sonntag, den 24. November wandern wir im Furlbachtal. Für die rund 8 km benötigten wir gemütliche 2 1/4 bis 2 1/2 Stunden. Das Furlbachtal ist zu jeder Jahreszeit und sogar bei jeder Witterung wunderschön.

Das Furlbachtal ist ein 205 ha großes Naturschutzgebiet in der Senne in Nordrhein-Westfalen (offizieller Name: „Schluchten und Moore am oberen Furlbach“). Der Name „Furlbach“ bezieht sich auf die Kiefer bzw. die Föhre, welche früher auch Forle oder Furle genannt wurde. Die Kiefer ist die mit Abstand häufigste Baumart in den Wäldern und Forsten der Senne. Im Volksmund wird der Furlbach aufgrund seines sehr hellen Sandbettes auch „witte Biäke“ (weißer Bach) genannt.

Treffpunkt: Alte Fockelmühle, Am Furlbach 7, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock (Bitte nicht direkt dort parken, sondern Nebenstraßen benutzen.)
Start der Wanderung: 11:30 Uhr
Strecke: 8 km
Höhendifferenz: 92 m

Anmeldung bis Donnerstag, den 21.11.2019 über freizeittreff.bielefeld@gmail.com oder unser Kontaktformular.

Kommentare sind geschlossen.