Lemgoer Mark – Wanderung am 02. November

Wir haben unsere Planungen leicht geändert. Wir starten und beenden unsere Wanderung jetzt am Parkplatz des Waldfriedhofes Lüningheide (Lüningheide 2, 32657 Lemgo). Unsere Wanderung führt uns aber immer noch in die Lemgoer Mark. Die Wanderung bietet Aussichten auf Lemgo und das Lipperland. Wir besuchen ein Rothirschgehge sowie die Försterteiche um kurz danach den höchsten Punkt der Wanderung zu erreichen. Steigungen und Gefälle sind nicht sehr anspruchsvoll. Auf überwiegend gut ausgebauten Wanderwegen ist diese Tour auch für Ungeübte keine große Herausforderung. Zum Abschluss fahren wir vom Parkplatz des Waldfriedhofes zum Weserrenaissance-Museum Schloss Brake und beschließen den Tag im Café Untreu. Die Gesamtstreckenlänge beträgt nur noch 11,2 km.

Start und Endpunkt der Wanderung ist der Parkplatz des Waldfriedhofes Lüningheide. Weiterlesen →

Porta Westfalica und das Wiehengebirge

IMG_2782Diesmal hatten wir Glück. Es war zwar Regen angekündigt, wir hatten aber bestes Spätsommerwetter. Nur ein wenig diesig war es.

Gestartet sind wir 17 Freizeittreffler vom Parkplatz des ehemaligen Hotels Kaiserhof um 10:30 Uhr. Zunächst war unsere Strecke recht flach. Ab Kilometer 4,4 ging es jedoch von 102 auf 251 Höhenmeter. Über einen engen Hohlweg bergauf erreichen wir die Gaststätte „Zum wilden Schmied“, wo wir ausgiebig Pause machten.

Weiter ging es den Kammweg (Jakobs-Pilgerweg) Richtung Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Auf den Weg dorthin gab es einige Attraktionen zu bewundern: die Wolfsschlucht, die Kreuzkirche, der Moltketurm und die tolle Spätsommer-Natur.

Insgesamt hat die Wanderung 5:06 Stunden gedauert. Davon waren wir 4:04 Stunden in Bewegung. Unsere durchschnittliche Bewegungsgeschwindigkeit lag bei guten 3,05 Kilometern die Stunde.

Ich glaube, den meisten hat die Wanderung gefallen. Vielleicht sollten wir diese Strecke auch in unser Standard-Repertoire aufnehmen.

Auf der nächsten Seite findet Ihr den Streckenverlauf sowie einige Bilder der Tour.

Weiterlesen →

Porta Westfalica und das Wiehengebirge:
Wanderung am 05. Oktober

IMG_1439Zeichen_317.svgLetztes Jahr sind wir bei unserer Wanderung im Wiehengebirge fast davon geweht worden, so stark blies der Wind. Den Verlauf der Route mussten wir dann auch komplett ändern, um dem Regen und den Sturmböen zu entgehen.

Dieses Jahr wollen wir die Wanderung mit der bereits 2013 geplanten Strecke am 05. Oktober wiederholen.

Verlauf: Wir starten vom Parkplatz des ehemaligen Hotels Kaiserhof Zunächst gehen wir recht flach am Fuße des Wiehengebirges Richtung Dehme. Links von uns folgt uns die Weser. Über einen Hohlweg bergauf erreichen wir die Gaststätte „Zum wilden Schmied“. Dort machen wir ausgiebig Rast.

Weiter geht es den Kammweg (Jakobs-Pilgerweg) Richtung Kaiser-Wilhelm-Denkmal. An unserem Weg liegt dann noch die Kreuzkirche und auf der anderen Seite des Weges die Margarethenklus. Der Moltketurm bietet anschließend noch die Möglichkeit eines tollen Ausblick in die Weserlandschaft.

Nun erreichen wir das Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Pforte Westfalens. Bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht auf die unter uns liegende Weser, sowie über Minden bis zum Kraftwerk in Petershagen.

Weiterlesen →

Vier Attraktionen-Tour am 21. September

Am 21. September führen wir unsere „Vier Attraktionen-Tour OWL“ durch. Für alle Rheinsteiger eine gute Vorbereitung unseres Wanderwochenendes im Oktober.

Externsteine

Gestartet wird an den Externsteine. Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands. Bereits 1926 wurden die Externsteine als „eines der ältesten und bedeutendsten Naturschutzgebiete im Kreis Lippe“ unter Schutz gestellt.

Silberbachtal
Weiter geht es vorbei an der Teutoburger Heide zum Silberbachtal. Anfang des 18. Jahrhunderts hat man hier Silber gesucht, aber die Ausbeute war mehr als gering. Die im Silberbachtal zur Verfügung stehende Wasserkraft führte zu einer Ansiedlung verschiedener Mühlenbetriebe: drei Mahlmühlen, vier Schleifmühlen und zwei Walkmühlen fanden sich am Oberlauf. In Walkmühlen wurden Filze und Tuche veredelt. Die Schleifmühlen wurden von Schmieden der Stadt Horn zum Schleifen und Schärfen von Werkzeugen und Waffen genutzt. An den Talhängen trifft man auf alte Steinbrüche, in denen seit dem 14. Jahrhundert der Osningsandstein als begehrter Baustein gebrochen wurde. Heute ist das Silberbachtal eines der romantischsten und beliebtesten Wanderstrecken in OWL.

Velmerstot
Die Velmerstot ist der nördlichste und höchste Berg des Eggegebirges in Nordrhein-Westfalen. Sie besitzt die beiden Kuppen Preußische Velmerstot (Nordkuppe; ca. 464 m ü. NHN) sowie die Lippische Velmerstot (Südkuppe; 441,4 m). Der Name Velmerstot entstand aus der Bezeichnung des nahen Orts Veldrom; Feldrom heißt Felder zu Drohme, und der Begriff Stot steht für Steilhang. Einer anderen Interpretation zufolge wird die Silbe „stot“ von „Stute“ abgeleitet, was darauf hinweist, dass in früheren Zeiten der lippische Graf seine Pferde hier weidete. Umstritten ist, ob es „die“ oder „der“ Velmerstot heißt. Beides hat sich eingebürgert.

Bielsteinschlucht
Den krönenden Abschluss bildet die Bielsteinschlucht. Die Bielsteinschlucht ist eine Einsturzdoline. Sie ist etwa 300 m lang und verläuft sichelförmig von Südwesten nach Norden. Die Wände bestehen aus hellem, stark zerklüftetem Kalkstein und ragen bis zu 15 m auf. In prähistorischer Zeit diente sie als Flucht- und Siedlungsstätte.

Einige weitere Bilder sowie den GPX-Track findet Ihr auf der nächsten Seite.

Weiterlesen →

Wanderung Bielsteinschlucht
Sonntag 30. März

Die Strecke „Bielsteinschlucht“ ist eine der schönsten Strecken in OWL. Bunte Blütenteppiche, intensiv nach Knoblauch riechende Buchenwälder und uralte, unheimliche Baumgestalten sind hier auf Schritt und Tritt zu entdecken. Allerdings fordert das ständige Bergauf und Bergab ein wenig Kondition.

Details zum Treffpunkt, Streckenverlauf, Uhrzeiten und Anmeldung findet Ihr auf der nächsten Seite. Wer am Kaffeetrinken teilnehmen will oder die Fahrgemeinschaften nutzen möchte, kann sich noch bis Freitag 17:00 Uhr anmelden.

Weiterlesen →

Sonntag Wanderung

lablue Chat kostenlosAm Sonntag starten wir zu einer ungewöhnlichen Zeit mit unserer Wanderung: 10:45 Uhr. Wir gehen auf kürzestem Weg über einen Teil des Johannisfriedhofes, durchwandern den Botanischen Garten um dann über den Hermannsweg nach Werther zu gelangen.

Dort treffen wir gegen 14 Uhr im Gasthaus Sedan ein. Zurück fahren wir mit dem Bus (Linie 62 Borgholzhausen Bielefeld).

Zwecks Tischreservierung im Sedan bitten wir um eine Anmeldung über unser Kontaktformular oder über unsere E-Mail-Adresse.

Organisiert und geleitet wird die Wanderung von Kathrin.

Auf der nächsten Seite findet Ihr weitere Details zur Strecke (Verlauf, Länge etc.).

Weiterlesen →

Externsteine – Velmerstot

Ich bin am Sonntag eine meiner Lieblingsstrecken in der Region abgewandert: Externsteine – Velmerstot und zurück. Dabei habe ich die Wanderstrecke auch aufgezeichnet und bei GPSIES hochgeladen.

Die gewählte Variante hat jedoch im Vergleich zu den bisherigen Wanderungen in unserer Gruppe einen etwas höheren Schwierigkeitsgrad: direkt vom Silberbach aus ging es steil hoch zum Velmerstot (von 270 m auf 433 m Höhe). Eine einfachere und flachere Variante findet Ihr auch auf GPSIES.

Die moosbewachsenen Bäume, Steine etc. verleihen dem Silberbachtal derzeit einen märchenwaldartigen Charakter.

Weiterlesen →

Wanderung am 27.12.2103 Durch die Wistinghauser Senne zum Bienen-Schmidt

Dieser Rundkurs verläuft überwiegend auf gut begehbaren Wanderwegen und Waldpfaden. Anfangs steigt es kontinuierlich leicht an. Steile Anstiege haben wir nur am Tönsberg beim Abstecher zur Hünenkapelle. Direkt nach dem Start gehen wir zunächst an einem malerischen See vorbei, genießen die Wistlinghauser Senne, machen einen Abstecher zur Hünenkapelle und wandern dann durch die „Stapellager Schlucht“ zum Waldgasthaus „Bienen-Schmidt“. Dort machen wir eine ausgiebige Pause.

Zurück geht es zunächst ein kleines Stück den schon bekannten Hermannsweg, den wir nach kurzer Zeit jedoch verlassen um den Rückweg zum Ausgangspunkt abzukürzen.

Wir benötigen vom Bielefeld aus zirka 25 Minuten zum Startpunkt. Die Tour dauert inklusive Pausen ca. 4 Stunden (12,7 km/ Aufstieg 310 Meter). Weiterlesen →

Über uns …

Viele um die 50 beklagen sich darüber, dass sie in den vergangenen Jahren viele Freunde und Bekannte aus beruflichen oder privaten Gründen verloren haben und nun fast alles alleine unternehmen müssen. Neue Bekanntschaften/ Freizeitpartner oder gar FreundInnen zu finden scheint insbesondere bei Personen um die 50 schwierig zu sein.

 

Jedoch: Mann/ Frau kann in jedem Alter neue FreundInnen finden, aber man muß auch viel dafür tun! Mann/ Frau muss dann auch mal rausgehen und Gelegenheiten nutzen um neue Bekanntschaften zu finden.

 

Ein Gelegenheit für Bielefeld bietet unser regelmäßiger Freizeittreff in der „Hammer Mühle“ in Bielefeld. Wir sind rund 90 Frauen und Männern,  die die regelmäßigen Treffen auch für die Planung von weiteren Freizeitaktivitäten nutzen (Wandern, gemeinsam Kochen, Kino- oder Kneipenbesuche und vieles mehr).

Weiterlesen →