Schlauchboottour auf der Hase

Eines vorweg: Die Schlauchboottour war vollkommen ungefährlich. Haie wurden nur vereinzelt gesichtet. Selbst die beiden „Stromschnellen“ wurden ohne Verluste bewältigt. Bei der zweiten Stromschnelle mussten wir jedoch aussteigen, um nicht aufzusetzen. Lediglich eine mutige Kernmannschaft blieb an Bord.

Bei idealem Wetter und in schönster Landschaft konnten wir knapp vier Stunden die Bootsfahrt auf der Hase genießen. Der Streckenverlauf ist geprägt durch seine ruhige Baum- und Wiesenlandschaft.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es gab vor der zweiten Stromschnelle ein reichliches Picknick. Nachfolgend einige wenige Bilder der Tour.

Kommentare sind geschlossen.