Stunksitzung in Köln – Fahrt zur Stunksitzung in Köln am 26.01.2024

Bereits im Sommer 2023 entstand die Idee, einmal zum Karneval nach Köln zu fahren. Einige rümpften die Nase, einige waren sofort begeistert. Karneval für Bielefelder kaum vorstellbar, dann auch noch verkleiden – nein danke! Deshalb gab es die Planung, an einer alternativen Karnevalssitzung, der STUNKSITZUNG teilzunehmen.

Ulrich setzte unsere Idee in die Tat um und stellte sich am Tag des offiziellen Kartenverkaufs in die Schlange, um dann doch noch 9 Karten zu ergattern. Zu dem Zeitpunkt hatten wir zwar Ideen, aber keine festen Zusagen. Das hieß natürlich in Vorleistung zu gehen und die Karten à 69,00€ zu finanzieren. Ein Risiko?

Ja ein Risiko war das schon, aber 5 Karten hatten wir schnell an unsere Mitglieder verkauft, die wie Ulrich und Eva Lust auf Karneval hatten. Noch vor Weihnachten hatten wir dann alle 9 Karten an Mitglieder abgegeben und Hotelzimmer hatten wir bereits im Oktober mit Stornierungsoption für fast alle im Hotel Moxy in Köln gebucht.

Der 26.01.2024 rückte dann auch schnell näher. Wir beschlossen mit dem Zug nach Köln zu fahren. NUR die Bahn streikte. Also kein ICE möglich. Wir blieben aber unserem Wunsch treu und nahmen den Rhein-Ruhr-Express, der nicht vom Streik betroffen war. Hin- und Rückfahrt klappten ohne größere Verspätungen pünktlich.

Ulrich kümmerte sich mit viel Elan um die Organisation vor Ort. In der L‘Osteria, die ganz in der Nähe war, reservierte er einen Tisch zum Abendessen vor der Stunksitzung. Für den Samstag schlug er verschiedene Möglichkeiten vor, Köln zu erkunden inklusive Abendprogramm für die, die noch länger in Köln bleiben wollten.

Wir trafen uns dann kurz vor 19 Uhr im Foyer des Hotels und machten noch Fotos. Es war schon vor Ort eine tolle Stimmung, denn noch weitere Gruppen waren in kreativen Masken dort auf einen Begrüßungsdrink zusammengekommen. Nach etwa 5 Minuten Fußweg gelangten wir zum Veranstaltungsort, dem E-Werk. Unsere Plätze waren auf der Galerie. Wir saßen in Reihe 4 und hatten einen sagenhaften Blick auf die Bühne. Leider gab es keine Tische, aber dafür Stühle mit Lehne. Getränke wurden immer wieder in den Reihen verkauft, so dass wir nicht aufstehen brauchten. Die Stimmung war super. Die meisten Menschen hatten sich mit kreativen Kostümen verkleidet, manch eine/r war kaum noch zu erkennen. Die Vorstellung dauerte gut 3 Stunden und wir wurden super unterhalten, wenn wir auch den Kölschen Dialekt an manchen Stellen nicht vollständig erfassten. Die Auftritte fanden aber zum größten Teil in hochdeutscher Sprache statt. Die Band spielte großartig. Nach einigen Zugaben am Ende mussten wir aber die Räume noch nicht verlassen. Wer wollte konnte noch bis 01:00 Uhr zu Karnevalsliedern abrocken. Einigen von uns war das zu laut, sie gingen zurück zum Hotel und unterhielten sich in der Hotellobby bis die Unentwegten von uns nach der Party zurückkamen.

Gut gelaunt ließen wir uns zur Nachtruhe nieder.

Der nächste Morgen wurde dann zumeist individuell gestaltet. Fünf Personen von uns fuhren schon um 10 Uhr zurück zum Bahnhof und die restlichen vier Personen verbrachten den Tag nach einem leckeren Frühstück im Hotel ganz gemütlich in Köln mit Dombesuch und Besuch des Museum Ludwig, um die Sonderausstellung von Picasso zu sehen. Der Tag endete dann beim gemeinsamen Abendessen. Es war ein entspanntes und fröhliches Wochenende, das nach Wiederholung ruft, dann vielleicht mit dem Besuch einer klassischen Karnevalssitzung!?!

Beitrag von: Eva W.

Stunksitzung in Köln – Fahrt zur Stunksitzung in Köln am 26.01.2024 Read More »